Eisvogel



Eisvogel.jpg

Der Eisvogel profitiert wie die Bartmeise von milden Wintern. Wenn während längerer Frostperioden die Gewässer zufrieren, wird seine vorwiegend aus kleinen Fischen bestehende Nahrung für ihn unerreichbar. Zwar sind Eisvögel durch ihre hohe Reproduktionsrate (2-4 Bruten im Jahr) in der Lage, Verluste langfristig wieder auszugleichen, aber durch Lebensraumschwund, Störungen durch Menschen und Gewässerverschmutzung haben es die „Fliegenden Edelsteine“ nicht leicht.