Braunalgen



Braunalgen

Braunalgen, auch Tange genannt, besiedeln in großen Feldern die Flachwasserbereiche vor Hohenfelde. Am häufigsten ist der gabelförmig verzweigte Blasentang Fucus vesiculosus. Namensgebend sind seine charakteristischen ovalen Gasblasen (Vesikeln, daher „vesiculosus), die im Wasser für Auftrieb und damit für einen aufrechten Stand der Pflanze sorgen.. Seinem etwas selteneren Verwandten, dem Spiraltang Fucus spiralis, fehlen die Gasblasen. In größerer Tiefe wächst der ebenfalls blasenfreie Sägetang Fucus serratus mit dem auffällig gesägten Rand. Er ist auch häufig im Spülsaum des Strandes zu finden.